SSDs optimal nutzen

Die Kombination aus einer schnellen SSD für das Betriebssystem und die wichtigsten Programme und einer großen Festplatte für alles andere wird immer beliebter. Passt man allerdings nicht auf, kann die SSD sehr schnell voll werden. Mit ein paar einfachen Tricks landet alles, was viel Platz braucht automatisch auf der Festplatte. Weiterlesen „SSDs optimal nutzen“

10 kostenlose Tools, die auf keinem PC fehlen sollten

1. 7Zip

7zip-screenshot3

Egal, ob auf der Suche nach Treibern, den neuesten Mods, oder neuer Software: früher oder später wird man auf gepackte Dateien stoßen. 7Zip kann mit praktisch jedem gepackten Dateiformat umgehen, egal ob .rar, .zip oder komplette .iso Abbilder. Und im Vergleich zur Konkurrenz ist es noch dazu komplett kostenlos!

2. AdBlock

logo_adblock

Wer kennt das nicht, man ist gerade dabei einen neuen Blogeintrag zu lesen, oder man stöbert gerade in seinem Lieblingsforum herum und plötzlich wird der Bildschirm dünkler und es öffnet sich eine riesige, mit etwas Pech auch noch laute Werbeeinblendung. Will man beim nächtlichen Surfen die Nachbarn nicht versehentlich wecken, kann AdBlock sehr nützlich sein. Erst einmal konfiguriert blockiert es zuverlässig störende Werbungen, während man Seiten, die man gerne unterstützen möchten, oder keine aufdringliche Werbung haben whitelisten kann.

3. Malwarebytes Anti Malware

Klickt man bei der Installation neuer Programme etwas zu schnell auf „Weiter“, hat man damit oft eine ungewollte Toolbar oder einen zwielichtigen Suchanbieter installiert. Diese Art von Software manuell loszuwerden kann sehr mühsam sein. mbamMalwarebytes Anti Malware erledigt das ganz automatisch und unkompliziert – In Kombination mit einem guten Virenscanner ist der PC somit perfekt geschützt.

4. Der passende Media Player

Wer einen Media Player möchte, der unkompliziert so gut wie jedes Format abspielt, kann mit dem VLC Media Player wenig falsch machen. vlcWer hingegen das letzte bisschen Bildqualität aus den Videodateien quetschen möchte, oder alte DVDs für einen 4K-Fernseher hochrechnen will, kann das mit dem Media Player Classic Home Cinema, kurz MPC-HC machen.mpc Hierfür existieren zahlreiche Plugins, die hardwarebeschleunigt alle möglichen Optimierungen vornehmen können. Für Filme und Serien ist das MadVR-Plugin sehr beliebt, bei Anime und Zeichentrickserien liefern zusätzliche Plugins, wie SVP und LAV Filters sehr gute Ergebnisse.

5. Keepass

Datenbankhacks sind heutzutage leider keine Seltenheit mehr. Nutzt man auf jeder Seite das selbe Passwort kann es schnell passieren, dass Dritte Zugriff auf alle möglichen Accounts erhalten. Daher sollte man im Idealfall online überall ein anderes Passwort verwenden. Ist man erstmal bei einigen Seiten angemeldet, kann es mit der Zeit schwierig werden, sich alle zu merken und neigt dazu alte Passwörter zu recyclen. Hier schafft Keepass Abhilfe. Neben der Windowsversion gibt es zahlreiche Portierungen für praktisch jede Plattform, inklusive Android und iOS.

keepass

Keepass generiert für jede Seite ein eigenes, sicheres Passwort, das in einer lokalen, verschlüsselten Datenbank gespeichert wird. Somit muss man sich nur noch das Masterpasswort für die Datenbank merken – dieses sollte dann aber wirklich sicher sein.

Einen einfachen Trick, um sichere, aber einfach sich zu merkende Passwörter zu erstellen gibt es auch: merkt euch einen langen Satz und die Anfangsbuchstaben der Wörter werden dann zum Passwort. Aus „Wenn meine 2 Grafikkarten auf Vollast laufen, brauche ich in der Wohnung keine Heizung!“ wird dann also „Wm2GaVl,biidWkH!“. Ein Computer hat keine Chance, dieses Passwort zu knacken, während es sehr einfach zu merken ist.

6. Paint.NET

Will man einfache Fotocollagen machen, oder Bilder ein bisschen nachbearbeiten, muss man nicht gleich hunderte Euro für Photoshop ausgeben.

paintPaint.NET unterstützt Ebenen, eine komplette Bearbeitungshistory, sowie Spezialeffekte und jede Menge anderer Tools. Nach einer gewissen Einlernzeit gibts es kaum etwas, das man mit Paint.NET nicht machen kann.

7. Teamviewer

Wer öfter zum IT-Support von Familie und Freunden herangezogen wird, kann sich mit dank Teamviewer die eine oder andere Reise ersparen.

teamviewer

Das Fernwartungsprogramm überträgt den kompletten Desktop und unterstützt sogar das Umschalten zwischen verschiedenen Monitoren. Die einzigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fernwartung sind, dass der betreffende PC ins Betriebssystem booten kann und eine Internetverbindung hat. Teamviewer ist für den privaten Gebraucht kostenlos.

8. Dropbox

dropbox

Dropbox mag zwar schon lange kein Geheimtipp mehr sein, sollte aber dennoch auf keinem PC oder Laptop fehlen. Festplatten und SSDs könnten oft ohne Vorwarnung den Geist aufgeben, meistens gerade dann, wenn man an einem wichtigen Dokument gearbeitet hat. Manuelle Backups lösen einen Teil dieses Problems, sind aber oft je nach Motivation nicht ganz aktuell.

Hat man Dropbox erstmal dazu beauftragt, einen Ordner zu synchronisieren, werden alle Dateien bei Änderung sofort aktualisiert. Auf diese kann man danach weltweit mit jedem Gerät zugreifen. Beschränkt man sich auf die wichtigsten Dokumente, sollte man mit der Gratisversion problemlos eine Zeit lang auskommen.

Zwei GB Cloud-Speicher stehen kostenlos zur Verfügung, wer mehr braucht kann den Platz kostenpflichtig oder durch Aktionen erweitern.

9. SumatraPDF Reader

sumatra

Adobe Reader bietet zwar unzählige Funktionen, ist dafür aber sehr ressourcenhungrig und braucht gerade bei älteren Rechnern oft ewig zum Starten. SumatraPDF ist eine kostenlose, einfach gestaltete Alternative, ohne jeglichen Schnickschnack. Unterstützt werden neben PDFs auch eBook- und andere Dokumentenformate.

10. f.lux

Wer am Abend vor dem PC sitzt und seine Augen schonen möchte, sollte f.lux herunterladen. Das Plugin passt die Farbtemperatur des Monitors automatisch an die Tageszeit an und kann nach belieben konfiguriert werden.

flux-shot

Durch den fehlenden Blauanteil kann das Bild bei den ersten Versuchen leicht gelblich wirken, hat man sich allerdings erstmal daran gewöhnt, steht angenehmen Arbeiten am Abend nichts mehr im Wege.

 

Kennt ihr weitere Programme, die keinesfalls fehlen sollten? Dann sagt uns in den Kommentaren oder auf Facebook bescheid!

7 Anwendungen für alte Hardware

Ihr habt euch gerade einen neuen Gaming-PC gekauft oder den Bestehenden aufgerüstet, und die alten Teile beginnen in irgendeiner Ecke Staub zu fangen? Etwas Zeit und Experimentierfreude vorausgesetzt, könnt Ihr Eurer alten Hardware neues Leben einhauchen! Weiterlesen „7 Anwendungen für alte Hardware“

Einkaufsratgeber Teil 1: Prozessoren

Die aktuelle Auswahl an Prozessoren ist größer als je zuvor. Alleine im Consumerbereich sind im Moment über 200 verschiedene CPUs von Intel und AMD verfügbar. Aber welcher ist für Euren Einsatzzweck am besten geeignet? ..weiterlesen